Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernissage: WestFarbe Paint vs. Colour • Prozessualität und Erscheinung Internationale Positionen zur Malerei (26.08 – 10.10.2016)

28. August 2016 /19:00 - 22:00

kostenlos

Die deutsche Sprache verwendet das Wort Farbe sowohl für die Begrifflichkeit der Farbigkeit als auch für das Malmaterial, wohingegen in der englischen Sprache colour von paint unterschieden wird.

In Westeuropa hat sich im Gegensatz zur asiatischen Kultur in der Malerei in den 1970er und 1980er Jahren eine Strömung oder Richtung entwickelt, bei der Künstler sich auf analytisch orientierte Weise mit den Bedingungen der Malerei, dem Prozess des Malens und der Materialität der Malsubstanzen beschäftigten. Ansätze der „radikalen“ Malerei wurden viel beachtet, brachten eine Beschäftigung mit der Malerei in Gang, die oft als theoretisch oder zu stark theorieorientiert missverstanden wurden. Der sinnliche Aspekt in der Begegnung mit der Malerei, dem gemalten Werk, war stets wichtig und ist es noch. Die Ausstellung will versuchen einer Strömung nachzuspüren, die in den 70er Jahren des vergangen Jahrhunderts ihren Ausgang nahm, aber nach wie vor eine Fortentwicklung zeitigt.

Die konzipierte Ausstellung will Positionen vereinen, die bereits in den 1980ern (und teilweise aus 1970ern) präsent waren (Marioni, Umberg, Hafif u.a.), mit relativ jungen Künstlerpositionen (Roux, Piasta, Tallman u.a.). Es sind Künstler aus mehreren Nationen vertreten sein, u.a. um zu zeigen, dass diese Entwicklung keine war, die sich auf Deutschland und die USA beschränkte, sondern, dass es gerade in der aktuellen Entwicklung viele Künstler auch in anderen westlich orientierten Ländern gibt, die diese in den 80ern entstandenen Ansätze weiterverfolgen und weiterentwickeln.

Teilnehmende Künstler:
Steven Aalders (NL) • Christophe Baudson (F) • Christoph Dahlhausen (D) • Michael Graeve (AUS) • Katharina Grosse (D) • Marcia Hafif (US) • Leni Hoffmann (D) • Callum Innes (GB) • Noel Ivanoff (NZ) • Andreas Keil (D) • Joseph Marioni (US) • Tomasz Milanowski (Pl) • Simon Morris (NZ) • Frank Piasta (D) • Léopoldine Roux (B) • Martijn Schuppers (NL) • Elisabeth Sonneck (D) • Rainer Splitt (D) • John Tallman (US) • David Thomas (AUS) • Günter Umberg (D) • Ulrich Wellmann •John Zinsser (US)

Die Ausstellung wird realisiert in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Gelsenkirchen und dem Stadtmuseum Siegburg. Sie ist Anfang einer Ausstellungserie, bei der spätere Ausstellungen (an anderen Orten/Museen) durchaus andere Künstlerzusammensetzungen werden zeigen können.

Details

Datum:
28. August 2016
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

raum2810
Orchideenweg 45 a
Bonn, 53123 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.raum2810.de